Neue Abrechnungsmodelle zur Weiterverrechnung

Die Grundlage unser Dienstleitungen bildet ein leistungsfähiges Softwaresystem, mit dem Verträge zum Bezug von Energie und anderen Medien nicht nur verwaltet, sondern auch exakt berechnet werden können.

Begonnen hat dies mit einer Vertragssimulation, in der alle Vertragsbestandteile modelliert werden können und als erster großer Anwendungsbereich wurde die Prüfung von Energierechnungen erschlossen. Heute werden auf dem Softwaresystem monatlich Rechnungen für über zehntausend Messstellen in Deutschland geprüft.

Konsequenterweise schließt sich an eine geprüfte Eingangsrechnung eine Weiterverrechnung der Kosten an Mieter und andere Immobiliennutzer an.

Die Komplexität der Anforderungen steigt, da Verträge für den Weiterverkauf auf andere Verträge für den Einkauf aufsetzen. Um hier unsere eigenen Anforderungen an Qualität bestmöglich erfüllen zu können, haben wir eine Innovationsassistentin für dieses Themengebiet eingesetzt. Diese Stelle wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gefördert.

Ein besonderer Vorteil unserer Lösungen zur Abrechnung besteht unzweifelhaft darin, dass Abrechnungen bereits gestellt werden können, bevor die Eingangsrechnungen vorliegen oder wenn diese noch Fehler aufweisen.

KontaktImpressum