21.06.2010
theme

Mehr Effizienz durch Transparenz: ATR Landhandel setzt auf Energiekonto von meine-energie.de

Aktuelle Übersicht zum Energieverbrauch an fünf Standorten via Webbrowser

Der effiziente Umgang mit Energie hat für ATR Landhandel (Arp, Thordsen, Rautenberg GmbH & Co.KG) Priorität. Nicht zuletzt, weil das Unternehmen für einen ersten Standort die Zertifizierung für die EEG-Härtefall-Ausgleichsregelung anstrebt. Um eine transparente und vor allem aktuelle Sicht auf den eigenen Energieverbrauch zu erhalten, setzt ATR seit April auf das webbasierte Energiekonto des Portals meine-energie.de. „Uns war es wichtig, die Gleichmäßigkeit der Auslastung sicherzustellen und ungewollte Leistungsspitzen zu vermeiden“ begründet Arnt Carstens, verantwortlich für Controlling und EDV bei ATR, die Entscheidung für meine-energie.de. Dazu werden seit April zunächst die Messstellen der fünf größten Standorte in Husum, Sollerup, Ratzeburg, Wolgast und Nerchau-Golzern mit Hilfe des Energiekontos ausgewertet. Die Verbrauchsdaten werden automatisch vom jeweiligen Netzbetreiber übernommen und stehen somit schon am Folgetag online zur Verfügung. 

„Auf diese Weise wissen wir sehr viel schneller, was wo passiert und erkennen sofort, wenn der Energieverbrauch aus dem Ruder läuft. Das war schon in den ersten Wochen, in denen wir das Energiekonto eingesetzt haben, mehrfach hilfreich“, zieht Arnt Carstens eine erste Bilanz. Auch für die Buchhaltung bringt das neue Energiekonto Vorteile. Denn mit dem Energiekonto können nicht nur die Verbrauchsdaten, sondern auch die dazugehörigen Lieferverträge dargestellt und monetär bewertet werden. Auf Basis dieser Informationen ist es ATR jetzt möglich, korrekte Rückstellungen auf den Monatsabschluss zu buchen, auch wenn der Energielieferant seine Rechnung einmal verspätet zuschickt. „Das Energiekonto ist damit für uns in kurzer Zeit ein Werkzeug geworden, dass uns sowohl bei den Bemühungen, den effizienten Umgang mit Energie zu verbessern als auch bei dem Ziel, die Energiekosten zu reduzieren, wirkungsvoll unterstützt“, so Carstens. Dabei hält sich der Aufwand für den Anwender in Grenzen. Denn nicht nur die Übernahme der Verbrauchsdaten erfolgt automatisch, auch die Administration ist ausgesprochen einfach. Da die Lösung vollständig webbasiert ist, muss keine Software auf dem Rechner des Anwenders installiert werden. 


Über ATR Landhandel
Entstanden aus der Fusion von drei Unternehmen, konnte ATR im Jahre 2009 auf eine 10-jährige erfolgreiche Tätigkeit als Landhändler zurückblicken: Schon 1994 schlossen sich die Firmen Arp und Thordsen zusammen, 1999 kam die Firma Rautenberg hinzu. Alle drei Firmen wurden zuvor jeweils in der vierten beziehungsweise fünften Generation als reines Familienunternehmen geführt. Heute arbeiten in dem nach wie vor familiengeführten Unternehmen rund 650 Mitarbeiter, davon 150 Fahrer, 300 Lager- und Werksmitarbeiter, 100 Außendienst- und Vertriebsmitarbeiter, sowie 100 Fachkräfte in der Verwaltung. Aus den über 30 Auszubildenden rekrutiert ATR Jahr für Jahr den eigenen Nachwuchs. Der von allen Marktpartnern geforderten Qualitätssicherung von Rohstoffen, Fertigfuttermitteln und Logistik hat ATR mit der ISO-Zertifizierung im Geschäftsbereich Mischfutterherstellung Rechnung getragen.

KontaktImpressum